Beiträge und Seiten automatisch privat publizieren

Unter Umständen kann es vorkommen, dass Beiträge und Seiten definitiv privat erstellt und veröffentlicht werden sollen. Dies ist eine Art zweite Kontrollinstanz die Sinn macht, da private Inhalte nur für angemeldete Benutzer zur Einsicht stehen.

Mit einer manuellen Konfiguration, z.B. im eigenen Theme, kann das realisiert werden:

Wird der Beitrag veröffentlicht, setzen wir den Status manuell auf  private und speichern erneut. Da das Ändern der Sichtbarkeit von „privat“ auf „öffentlich“ als Veröffentlichung behandelt wird, muss dieser Zustand ausgeschlossen werden.

Jetzt wird jede erste Veröffentlichung durch eine „private Veröffentlichung“ ersetzt. Das einzige was fehlt, ist der Indikator für den Benutzer, denn hier wird diese Information erst ersichtlich, wenn der Beitrag bereits erstellt wurde.

Die optionale Vorauswahl der Checkbox

Dieser kleine „Workaround“ sorgt dafür, dass auch die korrekte Checkbox im WordPress Menü auf der rechten Seite ausgewählt ist. Auf der anderen Seite merkt der Nutzer wohl möglich gar nicht, dass WordPress auch einen Status für Entwürfe besitzt. Diese Art der Beiträge wird in der privaten Veröffentlichung nicht mehr möglich sein und verschwindet mit der Auswahl der Checkbox!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.