Videodateien vom Format .m3u8 abspielen

Seit der Flash-Player seine Glanzzeiten hinter sich gelassen hat, habe ich einen solchen auch nicht mehr auf meinen PCs installiert. Allerdings sehe ich mir hin und wieder gerne eine Dokumentation aus der ZDF-Mediathek an.
Das Problem: Die Mediathek wurde einst komplett mit FLash realisiert und somit nicht mehr zugänglich. Zwar gibt es eine HTML-Variante, doch dort sieht man in letzter Zeit häufiger solche Meldungen:
ZDF Ladefehler

Hier ist definitiv die letztere Möglichkeit das eigentliche Problem, denn sieht man sich den Quelltext der Seite etwas genauer an, wird versucht eine Datei mit der Endung .m3u8 zu laden:

Laut Wikipedia ist dies ein Playlist-Format, also eine Datei, die eine Liste mit Medienangaben enthalten sollte. Öffnet man diese Datei mit einem Texteditor, wird die Annahme bestätigt:

In dieser Datei befinden sich Angaben zu Bandbreite, Auflösung und Codec mit einer Referenz zu einer weiteren Playlist. Öffnet man eine dieser ziemlich langen Listen, sieht das so aus:

Hier findet man Referenzen zu .ts-Dateien, also Transport-Streams, die Videotypen im Format MPEG4 oder H.264 zuzuordnen sind. Sie können also von einem Videoplayer abgespielt werden.

Das Beste ist jedoch, dass man gar nicht so weit gehen muss. Dem VLC-Player reicht zum Beispiel eine Angabe aus dem oberen Codefenster: Unter Medien -> Netzwerkstream öffnen... kann man einfach den Link unter der besten gefundenen Videoqualität RESOLUTION=852x480 als .m3u8 angeben und der Player erledigt den Rest!

VLC Netzwerkmedium öffnen

Theoretisch könnte man auch den ersten Link, also die übergeordnete Playlist angeben. Leider sucht sich der Player dann nicht die beste Qualität, sondern nimmt einfach den ersten oder letzten Eintrag aus der Liste (Vermutung) und spielt diesen ab.
Leider scheint es noch keine Möglichkeit in VLC zu geben, mit der man den abzuspielenden Eintrag auswählen kann.

Ein Kommentar

  • Leider wurde keine Auswahl der verschiedenen Bandbreiten in VLC und anderen Playern eingebaut und wird vermutlich auch nicht so schnell, was sehr schade ist.

    PotPlayer hat diese Funktion zur Qualitätsauswahl, dort kann der verfügbare Stream ausgewählt werden… Bei VLC zum Beispiel dauert es lange bis dort das Bild angezeigt wird, da der Player vermutlich erst noch prüfen muss, was die bessere Auswahl wäre (Windows, Android).

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.