Bluetooth USB Dongle unter Linux installieren

Vor einer Weile habe ich mir diesen USB Dongle beim Amazon gekauft. Der ist eigentlich nur für Windows optimiert, konnte aber auch schon unter Manjaro konfiguriert werden. Arch hat eine riesige Community und baut einfach viele tolle Dinge für die unmittelbare Verwendung. Über den Paketmanager pacman (bzw. pamac) war dies also schnell installiert. Jetzt bin ich wieder zu Linux Mint gewechselt und die Dinge laufen hier etwas anders: Bluetooth Tools sind installiert und der Dongle wird erkannt, allerdings finde ich keine Geräte in der Umgebung. Wie sonst kann ich also Bluetooth USB Dongles unter Linux installieren?

Vorweg: Wer es gerne einfacher hat, der besorgt sich am besten gleich einen kompatiblen Dongle. Die Seite „linuxhint“ hat dafür bereits einen Beitrag erstellt: https://linuxhint.com/linux-compatible-bluetooth-dongles/

Solltet ihr Probleme mit der Einrichtung von Bluetooth Kopfhörern haben, könntet ihr hier weitere Hilfe finden.

Mit Google zur Lösung

Ich wusste zuerst nicht, wie ich das Problem lösen sollte und sucht im Netz nach dem Namen des Dongles. Leider ohne Erfolg. Die beste Chance hier war in den Kommentaren bei Amazon nach schlechten Bewertungen zu suchen. Ein Benutzer hatte zufällig für einen anderen Dongle des Herstellers eine Hilfreiche Seite verlinkt. Von dort wurde ich Stück für Stück fündig.

Mit einigen Befehlen aus dem Ubuntu Forum konnte ich dann schon mal das Problem feststellen: Fehlende Binaries für die Kernelversion. Aber wie löst man dieses Problem? Die Anwendungsverwaltung für APT hat hierauf leider (noch) keine Antwort.

Fehlende Dateien einfügen

Der Guide aus dem oberen Link hat die notwendige Anleitung geliefert. Es müssen nur 2 Dateien in den passenden Ordner verschoben werden. Nach einem Neustart sollte das Bluetooth Tool wieder die Teilnehmer finden. Unter dem zweiten Link können die Dateien direkt von Realtek heruntergeladen werden.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.